Kurzform: - zur Jahreswende 1992/93 wurde ein geeignetes Gelände für die Vereinsarbeit   der Reservistenkameradschaft gesucht, dabei stieß man auf den seit 1989   ungenutzte GST - Schießplatz (GST - Gesellschaft für Sport und Technik) - zur übernahme des Geländes war es erforderlich einen eigenständigen Verein   zu gründen, der sich um den Status der Gemeinnützigkeit bewerben konnte - so wurde am 01.07.1993 der Reservisten Schützenverein, durch Mitglieder   der Reservistenkameradschaft gegründet - ab dem 01.01.1994 nutzt der Verein den Schießplatz für sein Vereinsleben   Eine vorläufige Schießerlaubnis wurde erteilt. - 1995 kam der Kaufvertrag zu Stande - Mitte 1995 wurde die uneingeschränkte Betriebserlaubnis erteilt - am 24.06.1995 begann der Trainings- und Wettkampfbetrieb - Höhepunkt im Jahr 1995 war die Fahnenweihe im Rahmen des Magdeburger   Schützenaufmarsches und das Schützenfest im Rahmen des Magdeburger   Oktoberfestes im Herrenkrug - 1. Königpaar waren Birgit Neum und Günter Windisch - in den darauffolgenden Jahren wurde das Vereinshaus übernommen und   saniert - es folgten Einladungen zum größten Schützenaufmarsch in Hannover,   Vergleichsschießen mit den befreundeten Schützenvereinen und das jährlich   stattfindende Schützenfest U.K. Quelle: Festzeitschrift 150 Jahre RSV Magdeburg-Buckau e.V.
Eine ausführliche Chronik steht Ihnen hier als PDF-Datei zum download zur Verfügung.